Chronische Nierenerkrankung (Chambers, 2010)

Niere

STUDIENTITEL: Genetische Loci, die die Nierenfunktion und chronische Nierenerkrankungen beim Menschen beeinflussen

ZUSAMMENFASSUNG: Nierenerkrankungen sind mit genetischen Varianten verbunden, die Serumkreatinin und Cystatin C beeinflussen – zwei der wichtigsten Biomarker für die Nierenfunktion.

BESCHREIBUNG: Chronische Nierenerkrankungen sind ein dauerhafter Verlust der Nierenfunktion im Laufe der Zeit. Diese Studie untersuchte das Genom von 23.812 Menschen europäischer Abstammung, um genetische Varianten zu identifizieren, die mit einem erhöhten Risiko für diese Krankheit verbunden sind. Es wurden 4 neue Varianten entdeckt, die alle mit Serumkreatinin, einem Biomarker für die Nierenfunktion, verbunden sind. Kreatinin ist ein Abfallprodukt, das unser Körper während des Muskelstoffwechsels produziert. Normalerweise wird es ausgeschieden; Wenn Ihre Nieren jedoch nicht gut funktionieren, kann sich Kreatinin in Ihrem Blutserum ansammeln. Ein hoher Serumkreatininspiegel zeigt an, dass Ihre Nieren nicht richtig funktionieren. Die Studie fand auch heraus, dass die gleichen 4 Varianten mit Cystatin C assoziiert waren, einem Protein, das als weiterer Biomarker für die Nierenfunktion dient.

HAST DU GEWUSST? Die Kontrolle über Blutzucker und Blutdruck ist der beste Weg, um chronischen Nierenerkrankungen vorzubeugen. Eine salzarme, fettarme Ernährung, mindestens 30 Minuten Training an den meisten Tagen der Woche und die Begrenzung des Alkoholkonsums sind ebenfalls gute Möglichkeiten, um Nierenerkrankungen vorzubeugen. [ QUELLE ]]

BEISPIELERGEBNISSE: Erfahren Sie mehr über die Nebula Research Library .

Probenergebnisse für chronische Nierenerkrankungen.

KIDNEY DISEASE-ASSOZIIERTE VARIANTEN: rs10206899, rs4805834, rs8068318, rs3127573

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN:
Überblick über chronische Nierenerkrankungen
Kreatinin-Test
Cystatin C.

WÖCHENTLICHES UPDATE: 23. Juli 2019