Podcast: Was ist im Wasser im George Church Lab?

Herausgegeben von Christina Swords, Ph.D.

Jorge Conde (JC) von Andreessen Horowitz (a16z) sprach kürzlich mit dem Mitbegründer von Nebula Genomics, George Church (GC). Wenn Jorge und George über Diagnose und Prävention von Krankheiten sprechen[14:15] und die Gründe, warum die Anzahl der Menschen, bei denen das gesamte Genom sequenziert wurde, immer noch sehr gering ist[19:35] Es erinnert uns an unsere Mission im Nebel und daran, woran wir jeden Tag arbeiten.

14:15 – Diagnose und Prävention von Krankheiten mittels Sequenzierung des gesamten Genoms.

JC: “Was sehen Sie als die nächste nicht inkrementelle Änderung der Schrittfunktion in der Art und Weise, wie wir Krankheiten behandeln, Krankheiten behandeln oder sogar Krankheiten diagnostizieren?”

GC: “Zunächst einmal, wenn wir anfangen würden zu diagnostizieren, wäre das eine wirklich große Sache. Als Bevölkerung sind wir sogar weltweit unterdiagnostiziert. Es gibt viele SEHR kostengünstige Diagnosen […] und die Leistungserbringer werden nicht so stark entschädigt[for them] wie[for] einige weniger wirksame, aber teure Medikamente. Die Diagnose wäre also großartig. “

JC: Sie sagen also im Grunde, dass falsch ausgerichtete Anreize und menschliches Verhalten gemindert haben, wie viel Prävention wir tatsächlich tun?

GC: “Das stimmt. Aber[personal genetics] Dies wäre ein großer Durchbruch, damit wir mehr Diagnose und Prävention durchführen können. Die ultimative Diagnose für die Genetik ist nun die Sequenzierung des gesamten Genoms […]. “

19:35 – Drei Gründe warum[mass adoption of whole Genom sequencing] ist noch nicht passiert?

GC zu den Kosten der Sequenzierung: “Die Kosten sollten wahrscheinlich null Dollar betragen.”

GC zum genomischen Datenschutz: “Wir sollten einen überzeugenden Mechanismus haben, mit dem Menschen von ihrem Genom profitieren können, ohne dass […] jemand anderes ihr Genom kennt. Wir sollten wo etwas haben[it can be used in an] verschlüsseltes Formular, das niemandem zur Verfügung steht, einschließlich Versicherungen und Behörden. “

GC zum Wert genomischer Daten: “Die meisten Menschen verstehen den Wert nicht[of personal genomic data] . Es ist entweder falsch dargestellt, aber von beiden Extremen. Einige Leute sagen, es sei so wertvoll, dass Sie Ihr Handy zweimal am Tag auspeitschen, und andere sagen, ich kann mir nicht vorstellen, es jemals zu benutzen. Und die Realität liegt irgendwo dazwischen […]. “