Idiopathische Lungenfibrose (Allen, 2019)

Foto gemacht vom Modell der Lunge

STUDIENTITEL: Genomweite Assoziationsstudie zur Anfälligkeit für idiopathische Lungenfibrose

ZUSAMMENFASSUNG: Identifizierung von 5 neuen Varianten im Zusammenhang mit idiopathisch Lungen Fibrose .

ÜBERBLICK: Idiopathisch Lungen Fibrose (IPF) ist a progressiv Lungenerkrankung, die durch Narbenbildung in der Lunge gekennzeichnet ist und das Atmen erschwert. In den USA werden jährlich über 15.000 neue Fälle von IPF gemeldet. Die Ursache von IPF ist jedoch nicht bekannt und es gibt auch keine Heilung. In dieser Studie wurde versucht, genetische Faktoren zu identifizieren, die zum Risiko der Entwicklung von IPF beitragen. Die Forscher verwendeten Daten von über 11.000 Personen europäischer Herkunft. Sie identifizierten 5 neue Varianten, die mit der Anfälligkeit für IPF assoziiert sind, und bestätigten 11 zuvor berichtete Varianten. Zwei der neuen Varianten sind nahe Gene, die regulieren Chromosom Trennung während Zellteilung Dies deutet darauf hin, dass das Risiko für IPF an grundlegende Prozesse auf zellulärer Ebene gebunden ist.

HAST DU GEWUSST? Obwohl die Ursache von IPF unbekannt ist, gehören zu den möglichen Risikofaktoren das Rauchen in der Vergangenheit und die Arbeit mit Staub oder Dämpfen. Das Alter ist auch ein Risikofaktor – die Krankheit entwickelt sich allmählich, was bedeutet, dass die Symptome möglicherweise erst sichtbar werden, wenn sie schwerwiegend sind. [SOURCE]

BEISPIELERGEBNISSE: Erfahren Sie mehr über die Nebula Research Library .

Ergebnisse der idiopathischen Lungenfibroseprobe.

IPF-ASSOZIIERTE VARIANTEN: rs35705950, rs2076295, rs7725218, rs2077551, rs59424629, rs2897075, rs2013701, rs12696304, rs12699415, rs12610495, rs62023891, rs9577395, rs62023891, rs9577395, rs62023891, rs9577395, rs62023891, rs9577395, rs62023891

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN:
Idiopathische Lungenfibrose
Lungenanatomie (Video)

WÖCHENTLICHES UPDATE: 16. März 2020