Cannabiskonsumstörung (Johnson, 2020)

STUDIENTITEL: Eine groß angelegte genomweite Assoziationsstudie zur Metaanalyse von Cannabiskonsumstörungen

ZUSAMMENFASSUNG: Identifizierung von 2 Genomregionen, die mit einer Cannabiskonsumstörung assoziiert sind.

ÜBERBLICK: In den Vereinigten Staaten konsumieren jeden Monat über 20 Millionen Menschen Cannabis. Ungefähr jeder zehnte Cannabiskonsument wird abhängig, was zu einer als Cannabiskonsumstörung bekannten Erkrankung führt. Personen, die an einer Cannabiskonsumstörung leiden, können Reizbarkeit, Gedächtnisprobleme und Depressionen entwickeln. Es wird geschätzt, dass über 50% des Risikos einer Person, eine Cannabiskonsumstörung zu entwickeln, durch genetische Faktoren erklärt werden können. Diese genomweite Assoziationsstudie ergab 2 Regionen des Genoms, die mit Cannabiskonsumstörungen assoziiert sind, nachdem genetische Daten von über 380.000 Personen europäischer und afrikanischer Abstammung untersucht wurden. Eine der entdeckten genetischen Varianten befindet sich in einem als FOXP2 bekannten Gen, von dem zuvor gezeigt wurde, dass es eine Rolle bei der Sprach- und Sprachentwicklung spielt. Die Studie fand auch einen positiven Zusammenhang zwischen dem Risiko der Entwicklung einer Cannabiskonsumstörung und dem Risiko der Entwicklung von ADHS, Schizophrenie und Depression.

HAST DU GEWUSST? Cannabiskonsum kann die Koordination stark beeinträchtigen. Das Fahren oder der Gebrauch anderer Maschinen unter dem Einfluss von Cannabis kann äußerst gefährlich sein. Eine Studie aus dem Jahr 1990 ergab, dass Mitarbeiter, die bei einem Drogentest vor der Einstellung positiv auf Cannabis getestet wurden, zu 55% mehr Arbeitsunfällen und 85% mehr Verletzungen neigten als ihre Mitarbeiter, die negativ getestet wurden. [SOURCE]

BEISPIELERGEBNISSE: Erfahren Sie mehr über die Nebula Research Library .

Probenergebnisse für Cannabiskonsumstörungen

VERWENDEN SIE STÖRUNGSVERBUNDENE VARIANTEN: rs7783012, rs4732724

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN:
Wie Unkraut funktioniert (Video)
Cannabiskonsumstörung

SIE KÖNNEN AUCH INTERESSIERT SEIN an:
Cannabiskonsumstörung (Demontis, 2019)
Starker Alkoholkonsum (Thompson, 2020)
Alkoholkonsum (Evangelou, 2019)

WÖCHENTLICHES UPDATE: 1. November 2020