Ashwagandha – Was Sie wissen sollten, bevor Sie es einnehmen

Ashwagandha

Kurze Fakten über Ashwagandha

  • Ashwagandha (auch bekannt als Winterkirsche und indischer Ginseng) ist ein Heilkraut, das in einigen traditionellen medizinischen Praktiken verwendet wird.
  • Einige Studien legen nahe, dass Ashwagandha bei einigen Anwendern möglicherweise Angstzustände und chronischen Stress reduzieren kann.
  • Bei anderen Anwendungen (Hilfe bei rheumatoider Arthritis, Steigerung der Gehirnfunktion und allgemein Unterstützung des Nervensystems) fehlen klinische Studien, die zur Unterstützung dieser Behauptungen erforderlich sind.
  • Ashwagandha kann sicher sein, wenn es 30 Tage – 90 Tage eingenommen wird, aber die langfristigen Auswirkungen von Ashwagandha sind nicht bekannt.
  • Nebenwirkungen von Ashwagandha können für schwangere oder stillende Personen, Diabetiker, Bluthochdruck oder niedrigen Blutdruck, Magengeschwüre, Autoimmunerkrankungen und Personen, die sich einer Operation unterziehen, schädlich sein.
  • Bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel wie Ashwagandha einnehmen, sollten Sie Ihre genetischen Veranlagungen verstehen. Klicken Sie hier, um mehr über unsere gesamte Genomsequenzierung zu erfahren!

Einführung

Ashwagandha oder „Ashwagandha withania somnifera“ ist eine Nachtschattenpflanze, die in traditionellen medizinischen Praktiken (wie Ayurveda) verwendet wird. Die Anlage befindet sich in Indien, China, Nepal und Jemen. Es ist ein kurzer, belaubter Strauch mit einer stark riechenden Wurzel, der wegen seiner medizinischen Eigenschaften getrocknet, pulverisiert und aufgenommen wird. Tatsächlich hat die Wurzel einen so starken, unverwechselbaren Geruch, dass ihr Name, Ashwagandha, grob „Pferdegeruch“ aus dem Sanskrit bedeutet.

Ashwagandha-Präparate stammen aus der getrockneten, pulverisierten Wurzel der fruchttragenden Ashwagandha-Pflanze.
Ashwagandha-Präparate stammen aus der getrockneten, pulverisierten Wurzel der fruchttragenden Ashwagandha-Pflanze. Von Wowbobwow12 in der englischen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=60520795

Die gesundheitlichen Vorteile von Ashwagandha werden häufig auf die hohe Konzentration an Withanoliden (natürlich vorkommenden Steroiden) zurückgeführt, die bei der Bekämpfung von Entzündungen und Tumorwachstum hilfreich sein können. Darüber hinaus wird vorgeschlagen, dass Ashwagandha signifikante „Adaptogene“ enthält, die zur Aufrechterhaltung der körperlichen Homöostase und zur Bekämpfung von Stress beitragen. Derzeit werden „Adaptogene“ von der Europäischen Union nicht als wissenschaftliches Konzept anerkannt. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht hat das Konzept als beschrieben erfordert mehr klinische und vorklinische Studien über die Pseudowissenschaft hinaus erhöht werden.

Ashwagandha wird am häufigsten in Kapselform gefunden, und die meisten Produkte empfehlen, ein- oder zweimal täglich etwa 200-300 mg einzunehmen. Viele Heilkräuter und Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Ashwagandha, sind jedoch von der FDA nicht reguliert. Die empfohlenen Dosierungen können von Produkt zu Produkt variieren.

Es gibt nur sehr wenige hochwertige Studien am Menschen oder am Tier, die die Wirksamkeit von Ashwagandha belegen. Dennoch können die Wirkungen von Ashwagandha mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren und für einige unsicher sein. Schwangere oder stillende Diabetiker mit hohem oder niedrigem Blutdruck, Magengeschwüren, Autoimmunerkrankungen und Personen, die sich einer Operation unterziehen möchten, sollten Ashwagandha nicht einnehmen.

Bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel wie Ashwagandha einnehmen, sollten Sie Ihre genetischen Veranlagungen verstehen. Nebula Genomics bietet eine kostengünstige Sequenzierung des gesamten Genoms, die 100% Ihrer DNA dekodiert. Klick hier um mehr zu erfahren!

Herausgegeben von Christina Swords, Ph.D.

Die Behauptungen über Ashwagandha

Ashwagandha wird seit Tausenden von Jahren verwendet und im Laufe der Zeit wurde es verwendet, um bei einer Vielzahl von Symptomen zu helfen und die Leistung zu steigern. Diese schließen ein:

Stress, Agining, Angstzustände, sportliche Leistung, bipolare Störung, Müdigkeit, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel, Unterfunktion der Schilddrüse, männliche Unfruchtbarkeit, zwanghafte Symptome, sexuelle Befriedigung bei Frauen, hypothalamische Amenorrhoe, rheumatoide Arthritis, Funktion des Immunsystems, Schwellung, Tumore, Krebs , und viele andere.

Die Wissenschaft: Bewertung der Beweise

Bei vielen nicht regulierten natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln können die Angaben zu ihrer Verwendung die wissenschaftlichen Beweise für diese Angaben übertreffen. Von all diesen oben beschriebenen Anwendungen ist die Behandlung mit Stress diejenige mit den stärksten Beweisen, die ihre Wirksamkeit belegen.

In einem randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie am Menschen zeigten, dass es bei Probanden, denen 60 Tage lang zweimal täglich eine hochkonzentrierte Ashwagandha-Ergänzung mit 300 mg hochkonzentriertem Vollspektrum verabreicht wurde, eine statistisch signifikante Verringerung des Stresses gab, verglichen mit Probanden, die ein Placebo einnahmen. Die Studie wurde an 64 Freiwilligen durchgeführt und legt nahe, dass weitere klinische Studien nützlich sein könnten.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung einiger geltend gemachter Verwendungen und eine kurze Zusammenfassung der aktuellen klinischen Beweise, die jede Verwendung belegen. Weitere Informationen zu diesen unterstützenden Studien finden Sie unter Website des Memorial Sloan Kettering Cancer Center .

Reduzieren Sie Stress und AngstWahrscheinlich – in einigen Humanstudien nachgewiesenMehrere Studien legen nahe, dass Ashwagandha bei der Behandlung von Stress und Angst hilfreich sein kann
Diabetes behandelnMöglich – keine menschlichen BeweiseEinige nicht-humane Studien legen nahe, dass Ashwagandha bei Typ-2-Diabetes helfen kann
Ermüdung reduzierenMöglich – eine kleine Studie bei KrebspatientenEine erste Studie zeigte einen gewissen Nutzen – zusätzliche Studien sind erforderlich, um dies zu bestätigen
Schmerzen lindernMöglich Einige Studien am Menschen zeigten eine Verringerung der Knie- und Gelenkschmerzen. Einige Probanden berichteten von Übelkeit und Magenreizungen
Behandeln Sie rheumatoide ArthritisMinimale BeweiseEine klinische Studie mit einer Verbindung aus Kräutern und Mineralien (einschließlich Ashwagandha) zeigte einige positive Ergebnisse. Dies könnte an den anderen Zutaten liegen
Als BeruhigungsmittelWahrscheinlich – in Tierversuchen nachgewiesenEinige Tierstudien zeigten, dass Ashwagandha als Beruhigungsmittel wirksam war. Benutzer sollten vorsichtig sein, wenn sie andere Beruhigungsmittel wie Barbiturate und Antikonvulsiva einnehmen

Wirkstoffe in Ashwagandha und alternativen Quellen

Wie genau Ashwagandha funktioniert, ist immer noch ein Rätsel, obwohl mehrere Klassen von Wirkstoffen identifiziert wurden. Einige der wichtigsten Wirkstoffe sind nachstehend zusammen mit ihrer Funktion und einigen alternativen Quellen der Verbindungen aufgeführt.

Aktive VerbindungFunktionWo Sie sie finden können
Withanolide und steroidale LactoneEine Gruppe von natürlich vorkommenden Steroiden. Kann bei Entzündungen helfen.Verschiedene Nachtschattenpflanzen wie Kartoffeln, Tomaten und Auberginen
SaponineEine Klasse von Verbindungen, die eine Rolle bei der Wechselwirkung mit Zellmembranen und der Nährstoffaufnahme spielen können, obwohl nur wenige klinische Beweise ihre Nützlichkeit beim Menschen belegenEine breite Palette von Pflanzen, einschließlich Gins, Hafer, Spinat usw.
AlkaloideEine Klasse natürlich vorkommender Verbindungen mit einem breiten Spektrum pharmakologischer Aktivitäten. Einige in Ashwagandha enthalten sind Withanin und Somniferin.Ähnliche Alkaloide finden sich in Ginseng, was dazu geführt hat, dass Ashwagandha manchmal als „indischer Ginseng“ bezeichnet wird.

Alternative Lösungen: Finden der Grundursache

Möglicherweise ist Ashwagandha eine wirksame Behandlung für einige Symptome. Es ist jedoch immer noch unklar, ob und wie Ashwagandha die Ursachen vieler Symptome behandelt. Darüber hinaus sind die Langzeitwirkungen von Ashwagandha nicht bekannt. Daher wird eine Langzeitbehandlung mit Ashwagandha-Nahrungsergänzungsmitteln nicht empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, dass Ihre Symptome wieder auftreten.

Eine alternative Option zu Nahrungsergänzungsmitteln besteht darin, die Grundursache Ihrer Symptome zu ermitteln und professionellen Rat einzuholen, bevor Sie einen Behandlungsplan erstellen. Ein Instrument, das bei der Beurteilung Ihrer Gesundheit hilfreich sein kann, ist die Untersuchung Ihrer genetischen Veranlagung für bestimmte Krankheiten. Nebula Genomics kann dabei helfen.

Unser erschwinglicher Sequenzierungsservice für das gesamte Genom kann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, die genetische Blaupause Ihres Körpers besser zu verstehen. Während einige Unternehmen derzeit auf der Grundlage Ihrer Daten Gesundheits- und Wellnessempfehlungen abgeben (wir überprüfen einige davon Hier und Hier ) ist noch viel Unbekanntes über die Zuordnung genetischer Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Nebula Genomics bietet Ihnen jedoch wöchentliche Updates basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Warnungen und Nebenwirkungen von Ashwagandha

Verbraucher mögen Ashwagandha in ihrer täglichen Gesundheitsroutine nützlich finden, aber sie sollten sich bewusst sein, dass es nur sehr wenige klinische Beweise gibt, die seine Wirksamkeit bei der Behandlung von irgendetwas überhaupt belegen. Ashwagandha hat jedoch das Potenzial, bei einigen Menschen Nebenwirkungen zu verursachen und mit ihren vorhandenen Medikamenten zu interagieren. Es kann auch schädlich für schwangere oder stillende Frauen sein. Es wird dringend empfohlen, vor der Einnahme von Ashwagandha einen Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Getrocknete Wurzel aus der Ashwagandha-Pflanze. Ashwagandha mag eine „natürliche“ Ergänzung sein, aber das bedeutet nicht, dass es nicht schädlich sein kann. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie mit einem Behandlungsplan beginnen, der Ergänzungen beinhaltet
Getrocknete Wurzel aus der Ashwagandha-Pflanze. Ashwagandha mag eine „natürliche“ Ergänzung sein, aber das bedeutet nicht, dass es nicht schädlich sein kann. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie mit einem Behandlungsplan beginnen, der Ergänzungen beinhaltet. Von Maša Sinreih in Valentina Vivod – Eigene Arbeit, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17815733

Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen insbesondere „leichte bis mittelschwere, kurzzeitige Schläfrigkeit, Beschwerden des oberen GI und lockerer Stuhl. Weniger häufige Auswirkungen sind Schwindel, Schläfrigkeit, Halluzinogenität, Schwindel, verstopfte Nase (Rhinitis), Husten, Erkältung, verminderter Appetit, Übelkeit, Verstopfung, Mundtrockenheit, Hyperaktivität, nächtliche Krämpfe, verschwommenes Sehen, Übersäuerung, Hautausschlag und Gewichtszunahme. ” (Quelle )

Wo finde ich Ashwagandha?

Ashwagandha ist in den meisten Gesundheits- und Wellnessgeschäften, Apotheken, im Bereich Nahrungsergänzungsmittel und bei einer Vielzahl von Online-Händlern wie walmart.com, amazon.com und vielen anderen erhältlich.

Aufgrund der großen Verfügbarkeit sind die Preise in der Regel niedrig. Potenzielle Kunden sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, wie viel Ashwagandha in einer Einzeldosis enthalten ist und wie viele Dosen ein bestimmtes Produkt enthält.

Konzentration und Dosierung

Da Ashwagandha nicht von der FDA reguliert ist, gibt es keine endgültigen Dosierungsrichtlinien. Potenzielle Benutzer sollten daher vorsichtig sein, wenn sie mit der Anwendung von Ashwagandha beginnen.

Viele Produkte, die den Verbrauchern zur Verfügung stehen, scheinen zwischen 200 mg und 300 mg Ashwagandha zu empfehlen, die ein- oder zweimal täglich eingenommen werden. Viele Produkte werden in Kapseln geliefert, die die empfohlenen Dosierungen enthalten.

Andere Produkte scheinen viel höhere Dosen pro Kapsel zu bewerben, wie 1200 mg oder mehr. Verbraucher sollten darauf achten, dass der Inhalt der Kapseln, die sie vergleichen, ähnlich ist. Einige Produkte enthalten auch andere Verbindungen, was bedeutet, dass der tatsächliche Ashwagandha-Gehalt in der Kapsel weitaus geringer sein kann als Sie denken.

Nebula Genomics

Wenn Sie an Nahrungsergänzungsmitteln interessiert sind, interessieren Sie sich möglicherweise für die personalisierte Gesundheits- und Wellnessberatung, die durch Gentests ermittelt werden kann. Es gibt mittlerweile viele Unternehmen, die Gesundheits- und Wellnessberatung basierend auf Ihrer DNA anbieten, aber nur sehr wenige Unternehmen bieten eine 30x Sequenzierung des gesamten Genoms Service, der 100% Ihrer DNA sequenziert.

Unsere 30-fache Probensammlung zur vollständigen Genomsequenzierung ist sicher, einfach und bietet Ihnen eine vollständige DNA-Sequenzierung zu einem erschwinglichen Preis. Die Ergebnisse werden in von CLIA / CAP akkreditierten Labors verarbeitet, und alle Ihre Daten bleiben sicher und Ihre.

Nebula Genomics hilft Kunden auch dabei, alle ihre Daten zu verstehen. Wir bieten unseren Kunden eine große, ständig aktualisierte Forschungsbibliothek, mit deren Hilfe Sie Ihren genetischen Code besser verstehen können, sowie eine Vielzahl von Tools zur DNA-Erkundung und zur Entdeckung von Vorfahren.

Wenn Sie an medizinischem Rat interessiert sind, benötigen Sie Zugriff auf Ihre eigenen Daten. Mit unserem Service ist es einfach, Ihre Testergebnisse einschließlich Ihrer Rohdaten Ihrem Arzt oder genetischen Berater zur Verfügung zu stellen, der Ihre Daten verwenden kann, um Ihnen medizinischen Rat zu geben. Wir bieten verschiedene branchenübliche Dateitypen (FASTQ, BAM, VCF), mit denen Sie Ihren Test optimal nutzen können. Wie immer sollten Personen, die glauben, einem Risiko für eine genetische Störung ausgesetzt zu sein, einen Gesundheitsdienstleister konsultieren, bevor sie getestet werden.

Weitere Informationen zur genetischen Sequenzierungstechnologie finden Sie in unserem Einführung in DNA-Testmethoden und andere Artikel in unserem Blog .